Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2017

02.05.2017 | Keine Kommentare

Haushaltsplan Isterberg 2017 komplett

 

 

Gemeinderatssitzung am 05.04.2017

28.03.2017 | Keine Kommentare

Einladung Ratssitzung 05 04 2017

 

Vier Ratsmitglieder verabschiedet

02.12.2016 | Keine Kommentare

img-20161201-wa0000Bei einem gemütlichen Abendessen mit Ehepartnern wurden am Mittwochabend, den 30.11.2016 die ausgeschiedenen Ratsmitglieder verabschiedet. Bürgermeister Günter Wilmink dankte Gerhard Venhaus und Gerhard Weinberg für fünf Jahre Ratstätigkeit sowie Dieter Freitag und dem scheidenden Bürgermeister Heinrich Verwold für jeweils 25 Jahre im Gemeinderat und für ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinde Isterberg.  

 

Neuer Bürgermeister für Isterberg

16.11.2016 | Keine Kommentare

In der konstituierenden Sitzung des neuen Rates der Gemeinde Isterberg am 15. November 2016 wurden gewählt:

Günter Wilmink zum Bürgermeister

Gabriele Feitsma zur 1. stellv. Bürgermeisterin

Friedrich Kleine Ruse zum 2. stellv. Bürgermeister 

 

Bekanntmachung – 2. Änderungssatzung zur Aufwandsentschädigungssatzung

10.11.2016 | Keine Kommentare

Hier PDF zum downlaod:

2-aenderungssatzung-zur-aufwandsentschaedigungssatzung-bekanntmachung

 

Klimaschutzpreis 2016 für Jagdgemeinschaft Neerlage

24.10.2016 | Keine Kommentare

·         Gemeinsamer Preis der Gemeinde Isterberg und innogy  

·         Ausgezeichnetes Engagement für den Umweltschutz

Der diesjährige Gewinner des Klimaschutzpreises der innogy steht fest. Die Jagdgemeinschaft Neerlage hat sich in besonderem Maße ehrenamtlich für den Umweltschutz in ihrer Gemeinde engagiert. Anhand der Kriterien Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Vorbildwirkung/Nachhaltigkeit, Kreativität und persönlichen Einsatz hat eine Jury den Gewinner bestimmt. Der Klimaschutzpreis der innogy wurde von Heinrich Verwold, Bürgermeister der Gemeinde lsterberg, gemeinsam mit innogy- Kommunalbetreuer Hermann-Josef Jansen verliehen. „Jede Initiative für den Umweltschutz verdient unsere Hochachtung und Wertschätzung. Gerade ehrenamtliche Engagement geschieht oft im Verborgenen. Umso wichtiger ist uns diese Möglichkeit der Auszeichnung, sagt Jansen.

img_0818Die Jagdgemeinschaft Neerlage hat einen Hegebusch mit einer Größe von 0,35 ha in der freien Feldflur im Bereich Neerlage angelegt. Das Ziel dieses Hegebusches ist es einerseits, einen Ruckzugsort für das heimische Niederivild bereitzustellen und darüber hinaus eine artenreiche Pflanzengesellschaft zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden von der Jagdgemeinschaft ca. 800 mittelwüchsige Bäume und Sträucher erworben und gepflanzt. Der Hegebusch wird später nicht forstwirtschaftlich genutzt und bietet so für einen langen Zeitraum Ruhe, Deckung, Nahrung, Nist-und Brutgelegenheit und Lebensraum für die wildlebenden Tiere. Die Jagdgemeinschaft Neerlage wird für ihr Engagement mit einem Preisgeld von 500 Euro belohnt.

 

 

 

Wahlergebnis der Gemeindewahl am 11. September 2016

17.09.2016 | Keine Kommentare

Zahl der Wahlberechtigten:  484

Zahl der Wähler:                 342

Zahl der gültigen Stimmzettel:  341

Zahl der ungültig. Stimmzettel:     1

Stimmen- und Sitzverteilung:

Wahlvorschlag                                 Stimmenzahl                     Sitze 

Wählergemeinschaft Isterberg            1008                                9

Gewählte Bewerberinnen und Bewerber:

  1. Wilmink, Günter 
  2. Verwold, Gerwin
  3. Kleine Ruse, Friedrich
  4. Feitsma, Gabriele
  5. Wensing, Hendrik
  6. Lamann, Jürgen
  7. Bischop-Stentenbach, Elke
  8. Rustige-Vorbrock, Maria
  9. Bergjan, Jürgen

Ersatzpersonen:

  1. Venhaus, Gerhard
  2. Steveker, Heiko
  3. Weinberg, Gerhard

 

Bekanntmachung der Haushaltssatzung 2016

12.04.2016 | Keine Kommentare

Download als PDF: 20.21.03 Haushaltssatzung 2016 Bekanntmachung

 

Kartoffelfest im Kindergarten

31.10.2015 | Keine Kommentare

Bilder vom Kartoffelfest des Kindergartens finden Sie in der Fotogalerie

 

Kindergarten Spatzennest setzt sich für Umwelt und Natur ein

31.10.2015 | Keine Kommentare

Das Engagement des Kindergartens „Spatzennest“ in Isterberg zur Förderung von Umwelt und Natur wurde mit dem RWE-Klimaschutzpreis 2015 ausgezeichnet.

Kindergarten SpatzennestBei Kindern schon früh die Begeisterung für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu wecken, das ist Ziel der Initiative „Haus der kleinen Forscher“. Mit einem Fortbildungsprogramm unterstützt diese Initiative pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Entdeckergeist von Mädchen und Jungen zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen zu begleiten. Auch zwei Mitarbeiterinnen des Kindergartens haben an verschiedenen Fortbildungen und Workshops teilgenommen und das erworbene Wissen an das Team weitergegeben. Experimente wurden mit den Kindern durchgeführt, Projekte ausgearbeitet und Dokumentationen erstellt. Bei Aktionsnachmittagen erforschten die Mädchen und Jungen des Isterberger Kindergartens  die Themen Strom und Windkraft. So wurde die Einrichtung zu einem „Haus der kleinen Forscher“.

Weiterhin wurden im Kindergarten die herkömmlichen Leuchtmittel ausgetauscht und der obere Gruppenraum erstrahlt in neuem LED-Licht.

Bürgermeister Heinrich Verwold und RWE-Kommunalbetreuer Hermann-Josef Jansen überreichten gemeinsam die Urkunde. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro stellt die RWE Deutschland AG zur Verfügung.

 

Older Posts »
 
Gemeinde Isterberg - Dorfstraße 7 - 48465 Isterberg
Impressum