Einladung zur Ratssitzung am 19. März 2019

12.03.2019 | Keine Kommentare

Am Dienstag, den 19.03.2019 findet um 19.30 Uhr eine öffentliche Ratssitzung im Feuerwehrhaus Isterberg statt, zu der hiermit eingeladen wird.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Sitzung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
  3. Ergänzung zur Tagesordnung und/oder Feststellung der Tagesordnung
  4. Verkauf Regenwasserkanalnetz an die SGM/TAV
  5. Genehmigung der Niederschrift vom 30.01.2019
  6. Einwohnerfragestunde nach § 62 (1) NkomVG
  7. Bekanntgabe amtlicher Mitteilungen und Berichte über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde Isterberg
  8. Haushaltsplan und Haushaltssatzung
  9. Umrüstung Kleinkläranlage Landjugendheim
  10. Breitbandprojekte in der Gemeinde Isterberg
  11. Sonstiges, Anfragen und Anregungen der Ratsmitglieder
  12. Schließung der öffentlichen Sitzung

Die Bürgerfragestunde ist auf 30 Minuten begrenzt. Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

Infoveranstaltung – Breitband

20.02.2019 | Keine Kommentare

Einladung

Aus aktuellem Anlass lädt der Rat der Gemeinde Isterberg ein zu einem Bürger-Informationsabend mit dem Thema

Projekte zur Breitbandversorgung in der Gemeinde Isterberg am Dienstag, den 05. März 2019 um 19.30 Uhr im CVJM-Heim Isterberg

Bereits seit vielen Jahren bemüht sich die Gemeinde intensiv um eine bessere Versorgung der Häuser und Betriebe mit schnellem Internet. An diesem Infoabend sollen aktuelle Projekte vorgestellt und beraten werden. Die Firma Muenet aus Rosendahl wird ihr Projekt vorstellen, welches eine relativ schnelle Umsetzbarkeit verspricht, jedoch erhebliche Eigenleistungen und Organisation der Gemeinde und der Bürger voraussetzt.

Wir freuen uns, dass auch Herr Hilmes und/oder Herr Conrads von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim ihre Teilnahme an der Versammlung zugesagt haben und ebenfalls für Fragen zur Verfügung stehen.

Wir bitten um rege Beteiligung und hoffen auf einen interessanten Abend.

Der Bürgermeister

 

Aktionstag “Isterberger packen an”

17.12.2018 | Keine Kommentare

 

 

Flurbereinigung Brandlecht-Hestrup – Veröffentlichung einer Bekanntmachung (Ausführungsanordnung)

12.11.2018 | Keine Kommentare

hier klicken: Bekanntmachung Flurbereinigung Brandlecht-Hestrup Nov. 2018

 

Klimaschutzpreis 2018 für die Wengseler Jagdgemeinschaft

09.08.2018 | Keine Kommentare

Auszeichnung für besonderes Umweltschutz-Engagement

Blühstreifen bieten Bienen und Insekten eine Möglickeit, um Nektar zu sammeln und sich zu ernähren. Sie dienen

dem Artenschutz und der Artenvielfalt. Auch optisch werten  sie die Umgebung auf. Der Arbeitsaufwand für das

Anlegen eines Blühstreifens ist für Landwirte aber häufig zu groß. Hier setzt die Wengseler Jagdgemeinschaft mit

ihrer “Blühstreifen-Aktion” an. Landwirte stellen dafür Teile ihrer Felder zur Verfügung. Die Mitglieder der

Wengseler Jagdgemeinschaft kümmern sich in ihrer Freizeit um das Anlegen und die Pflege der Streifen.

So entstehen in der Gemeinde Isterberg viele kleine Blühflächen. 2019 wird die Aktion weitergeführt und noch

stärker voran getrieben. Für dieses besondere Umweltengagement wird die Wengseler Jagdgemeinschaft mit

dem Klimaschutzpreis der innogy ausgezeichnet und erhält ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

 

 

Dämmer-Grillen am Schwimmbecken

06.07.2018 | Keine Kommentare

 

Informationen zum Eichenprozessionsspinner

05.06.2018 | Keine Kommentare

Was ist zu tun?
Sowohl der Biozideinsatz als auch Absaugmaßnahmen zur Bekämpfung des EPS zum Schutz der
menschlichen Gesundheit sollten von einer Fachfirma durchgeführt werden.

 Verantwortlich für die Bekämpfung des EPS sind immer die Eigentümer.

 Sind der Befall und das Belastungsrisiko gering, reicht eine Überwachung des Befalls und das Aufstellen

von Warnhinweisen.

 Liegen ein starker Befall und ein hohes Belastungsrisiko vor, sollte gewarnt und abgesperrt werden und

eine Bekämpfung durch eine Fachfirma erfolgen. Diese saugt die Nester ab oder führt eine chemische

Behandlung der Eichenkronen durch.

 Melden Sie nicht gekennzeichneten Befall der Gemeinde oder dem zuständigen Landkreis.

Es ist davon auszugehen, dass das Problem mit den Raupenhaaren des EPS in absehbarer Zeit nicht vollständig 

beseitigt werden kann. Daher ist es notwendig, durch eine umsichtige Verhaltensweise die Gefahr zu minimieren

und wiederholten Kontakt zu vermeiden. Eine punktuelle Schadensbegrenzung und Beseitigung akuter

Gefahrenquellen stehen dabei im Vordergrund.

Hier Infoblatt des Niedersächsischen Ministeriums für Gesundheit zum Download:

  140528_Folder_Eichenprozessionsspinner

 

In Isterberg packen Jung und Alt mit an

15.03.2018 | Keine Kommentare

 

Informationsabend mit der Bentheimer Eisenbahn

18.01.2018 | Keine Kommentare

Im folgenden finden sie die Powerpoint-Präsentation, die von der Bentheimer Eisenbahn am Informationsabend in Isterberg am 17. Januar 2018 vorgestellt wurde und Informationen zum jetzigen Stand der Planungen zur Wiedereinführung des SPNV gibt.

HIER Download (19,1 MB):  BE_Informationsabend_Isterberg

 

Sommer, Sonne, Anschwimmfest – Schwimmbecken Wengsel startet in die neue Saison

19.06.2017 | Keine Kommentare

Blauer Himmel, viel Sonne und sommerliche Temperaturen: Bei idealem Badewetter hat die Gemeinde Isterberg am Sonntag “offiziell” die Badesaison 2017 mit einem Anschwimmfest eröffnet. Es kamen mehr als 250 kleine und große Besucher, um einen Sprung ins 22 Grad Celsius warme Wasser zu wagen oder sich bei Spiel und Spass zu vergnügen.

Das erstmalig von Gemeinde Isterberg veranstaltete Fest rund ums Schwimmbecken war ein voller Erfolg und übertraf alle Erwartungen. Bei herrlichem Wetter tummelten sich viele im Wasser, auf der Liegewiese oder hatten Spaß bei Wasserspielen. Manch ein bekleideter Erwachsener landete, dank vereinter Kinderkraft, zum Vergnügen aller im kühlen Nass. Auch für das leibliche Wohl hatte das Orgateam gut gesorgt.

Im Vorfeld des Anschwimmfestes haben erneut viele fleißige Helfer das 53 Jahre alte Freibad auf die neue Saison vorbereitet. „Wir haben das Becken geschrubbt und neu gestrichen, die Wege gesäubert und die Technik überprüft und fit gemacht“, erläuterten Heike Deters und Albrecht Weinberg, die das Bad in der Sommerzeit betreuen.
In die Unterhaltung investiert die Gemeinde jährlich etwa 5000 Euro, unter anderem auch für die immer häufigere Reparatur der in die Jahre gekommenen Technik. Der Erlös des Anschwimmfestes soll die Bereitstellung dieser finanziellen Mittel und den Erhalt des Bades sichern .
Das Schwimmbecken wurde 1964 von den Bürgern der ehemaligen Gemeinde Wengsel in Eigenarbeit errichtet. Manch ein Großvater oder Urgroßvater der heutigen Schwimmer nahm damals die Schüppe in die Hand und half tatkräftig mit. Seit dieser Zeit erfreut sich das Bad großer Beliebtheit und ist im Sommer Treffpunkt für jung und alt – wenn das Wetter mitspielt.

 

Older Posts »
 
Gemeinde Isterberg - Dorfstraße 7 - 48465 Isterberg
Impressum